10. April 2020

Aktuelle Zinsentwicklung

30. August 2018
sinkende Zinsen sinkende Zinsen

Wer ein Baudarlehen aufnehmen oder demnächst die Anschlussfinanzierung auf den Weg bringen möchte, der sollte sich mit der aktuellen Bauzinsentwicklung beschäftigen. Auch Kreditnehmer, die vor Jahren einen teuren Kredit mit langer Laufzeit aufgenommen haben tun gut daran, von Zeit zu Zeit den marktüblichen Bauzinssatz zu prüfen. Vielleicht ist jetzt der ideale Zeitpunkt für eine Umschuldung gekommen? Dann holen Sie Angebote ein!

Orientieren Sie sich! So schaffen Sie sich eine Entscheidungsgrundlage

Die Kreditinstitute legen die Zinssätze für ihre Darlehen selber fest - viele von ihnen tun das täglich. Es kommt in jedem Fall auf den Zeitpunkt an, zu dem Sie ein Darlehen abschließen.

Wenn Sie sich auf die Suche nach dem passenden Darlehen machen, hilft Ihnen das Hintergrundwissen über die historische Zinsentwicklung dabei, eine Entscheidung zu treffen. Ein Blick auf den untenstehenden Chart zeigt Ihnen, wie stark sich der Zinssatz in den letzten Jahren verändert hat. Das historische Zinstief, in dem wir uns ungefähr seit Mitte 2014 bewegen, hält sich in den letzten Jahren recht konstant – von einigen Schwankungen einmal abgesehen. Wie ist der Zins zum aktuellen Zeitpunkt? Prüfen Sie den Chart und ordnen Sie ein, wo dieser steht.

Was tun, wenn der Zinssatz niedrig ist?

Schließen Sie in einer Niedrigzinsphase einen Immobilienkredit ab, dann ist eine lange Laufzeit von mindestens 10 Jahren oder länger ratsam. Tipp: Falls Sie planen, in den nächsten 36 Monaten zu bauen oder zu kaufen, kann ein Forwarddarlehen jetzt die richtige Entscheidung sein.

  • Kreditnehmer, bei denen die Zinsbindung ihrer Kredite in den nächsten 36 Monaten ausläuft, können jetzt durch einen Forwardkredit günstige Zinsen sichern.
  • Kreditnehmer, die ein Darlehen tilgen, das bereits länger als 10 Jahre läuft, sollten die Option der Umschuldung prüfen. Es ist sehr gut möglich, dass auch Sie in den Genuss der attraktiven Niedrigzinsen kommen können.

Was tun, wenn der Zinssatz hoch ist?

Liegt der Zinssatz oberhalb des Durchschnitts, empfiehlt sich für Neuabschlüsse eine mittlere bis kurze Laufzeit von maximal 10 Jahren. Bestehende Kredite mit sehr langer Laufzeit (15 Jahre und mehr) könnten in Anbetracht der hohen Zinsen in der Vergangenheit dennoch einen vergleichsweise höheren Zinssatz aufweisen. Deshalb gilt auch hier: Prüfen, bei Bedarf einige Alternativangebote einholen und falls sich Sparpotenzial ergibt, umschulden.

zuletzt berabeitet Freitag, 20 September 2019 09:02